Richtfest für den Neubau des DRK-Krankenhauses Neustrelitz

Presseinformation

Richtfest für den Neubau des DRK-Krankenhauses Neustrelitz am 11. September 2008

Bereits am  5. Juli 2007 war in der Penzliner Straße in Neustrelitz offizieller Start für den Neubau des DRK-Krankenhauses Neustrelitz. Auf Grund der umfangreichen Munitionsbergungs-arbeiten - es wurde auf einer Fläche von ca. 41.000 m² - entspricht 67.000 m³ Boden - nach Munition durchsucht, ca. 8 t Munition/Kartuschen/Waffen wurden geborgen; auf dem Gelände war bis 1993 eine Panzerdivision der Roten Armee stationiert - verschob sich der Termin für den Baustart mehrfach. Die Grundsteinlegung für den Neubau konnte aus diesem Grund erst am 08. Mai 2008 durchgeführt werden. Hierzu waren mehr als 300 Gäste aus Politik und Wirtschaft und vor allem aus der Bevölkerung zugegen.

Weiterlesen...
   

Verbesserung der palliativmedizinischen Versorgung

 Presseinformation

Palliativmedizinische Betreuung im DRK-Krankenhaus Neustrelitz weiter verbessert!

Zur weiteren Verbesserung der palliativmedizinischen Versorgung am DRK-Krankenhaus Neustrelitz wurden vier Spezialpflegebetten für mehr als 12.000 Euro unter anderem mit Unterstützung des Krankenhausfördervereins angeschafft. Die 1. Beigeordnete der Landrätin und Vorsitzende des Fördervereins, Frau Ingrid Sievers hat sich am 17. Juni 2008 persönlich vor Ort über den Komfort und die hohe technische Ausstattung der Pflegebetten überzeugt. Im Gespräch mit ärztlichem und pflegerischem Personal sprach sie ihren Respekt und ihre Anerkennung für die qualitativ hochwertige Betreuung von Schwerstkranken und den dafür notwendigen hohen Einsatz der Mitarbeiter aus.

Weiterlesen...
   

Grundsteinlegung

Presseinformation

Grundsteinlegung für den Neubau des DRK-Krankenhauses Neustrelitz am Weltrotkreuztag, dem 8. Mai 2008

Bereits am  5. Juli 2007 war in der Penzliner Straße in Neustrelitz offizieller Start für den Neubau des DRK-Krankenhauses Neustrelitz. Aufgrund der umfangreichen Munitionsbergungsarbeiten - es wurde eine Fläche von ca. 41.000 m² (entspricht 67.000 m³ Boden) nach Munition durchsucht; ca. 8 t Munition/Kartuschen/Waffen wurden geborgen; auf dem Gelände war bis 1993 eine Panzerdivision der Roten Armee stationiert - verschob sich der Termin für die Grundsteinlegung mehrfach. Die Verantwortlichen für den Neubau entschieden, den Termin der Grundsteinlegung auf einen „sicheren Termin“ zu schieben, an dem auch eine breite Beteiligung der Öffentlichkeit möglich ist. Die
Grundsteinlegung wird nun am Weltrotkreuztag, dem  8. Mai 2008, stattfinden.

Weiterlesen...
   

5 Jahre Fachpflegeeinrichtung

 Presseinformation

Dem Leben zugewandt

Fünf Jahre sind seit dem 01.02.2003 vergangen. Seit  genau dieser Zeit besteht die DRK-Fachpflegeeinrichtung für Menschen im Wachkoma und anderen neurologischen Schädigungen sowie Erkrankungen. Einige unserer Bewohner leben seitdem in unserem Haus. Der Gesundheitszustand der hier aufgenommenen Menschen konnte oft stabilisiert werden. Bei den meisten Bewohnern wurden Verbesserungen in der Wahrnehmung und Beweglichkeit erzielt. Einige der uns Anvertrauten konnten in Einrichtungen der Altenpflege, in das betreute Wohnen oder in die Häuslichkeit verlegt werden. Auf jeden noch so kleinen Erfolg sind wir alle stolz.

Weiterlesen...
   

Leitende Fachärztin Fr. Dr. Rogoll

 Presseinformation

Dr. med. Ingrid Rogoll übernimmt die ärztliche Leitung der Notfallambulanz

Die Notfallambulanz am DRK-Krankenhaus Neustrelitz wird seit dem
1. Dezember 2007 von einer erfahrenen Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin, Frau Dr. med. I. Rogoll, geleitet.

Weiterlesen...
   

Herz-Ultraschallgerät

 Presseinformation

SPITZENTECHNOLGIE zur Versorgung der Herz- und Gefäß-Patienten in Neustrelitz

Seit Juli 2007 besitzt das DRK-Krankenhaus Neustrelitz ein neues Herz-Ultraschallgerät. Es handelt sich hierbei um ein Modell der jüngsten Generation auf dem modernsten Stand der Technik.

Mit dieser Technologie ist es möglich, die Herzleistung (würde man das Herz mit einem Automotor ver-gleichen, wäre die Herzleistung die PS-Zahl) oder auch die Funktion der Herzklappen (im Vergleich zum Auto wären sie die Motorventile) in einer noch nie dagewesenen Genauigkeit zu untersuchen.

Weiterlesen...
   

Patientenüberwachungsanlage

 Presseinformation

Patientenüberwachungsanlage für 160.000 Euro in Betrieb genommen!

Am DRK-Krankenhaus Mecklenburg-Strelitz wurde vor wenigen Tagen eine neue Patientenüberwachungsanlage „Intelliview“ von der Firma Philips in Betrieb genommen. Die Patientenüberwachungsanlage ermöglicht es auf der Intensivstation,  einer internistischen Station und einer chirurgischen Station  Patienten auf dem aktuellsten Stand der Technik zu überwachen. Besonders profitieren von der neuen computergeschützten Monitoranlage schwer erkrankte Menschen deren umfassende Überwachung und Diagnostik von erheblicher Bedeutung für einen positiven Genesungsprozess ist.

Weiterlesen...
   

Baubeginn Krankenhaus-Neubau

 Presseinformation

Am 5. Juli 2007 ist offizieller Baustart für den Krankenhausneubau in Neustrelitz.

Wenn am 5. Juli 2007 in der Penzliner Straße in Neustrelitz mit dem Neubau des DRK-Krankenhauses Neustrelitz begonnen wird, endet der mehr als 15-jährige Kampf um den Neubau des Krankenhauses mit einem Sieg für die Patienten und Mitarbeiter. Mit dem Krankenhausneubau wird nicht nur eine hochwertige medizinische Versorgung der Bevölkerung gewährleistet, sondern es werden auch die bestehenden Arbeitsplätze zukunftssicher gemacht.

Weiterlesen...
   

Entwurf geplantes Ärztehaus am Krankenhaus-Neubau

 Hier sehen Sie den Entwurf des geplanten Krankenhausneubaus. Als Vorschau sehen Sie schon 2 Skizzen.

 

 

 

 

 

Weiterlesen...
   

Krankenhaus unterzieht sich Test

Nordkurier / Strelitzer Zeitung vom 18.09.2002

Vergleich mit Universitäts-Kliniken bestanden
Weitere Untersuchungen geplant

Das Neustrelitzer DRK-Krankenhaus braucht sich nicht hinter größeren Einrichtungen zu verstecken. Das bewies ein bundesweiter Krankenhaus-Check der Verbraucherzeitschrift „Öko-Test“.  Unter der Überschrift „Die besten Kliniken für Onkologie“ ist das Neustrelitzer Haus unter den besten 100 Krankenhäusern gelandet.

„Dieses ist für ein relativ kleines Haus aus Sicht des Krankenhauses ein gutes Ergebnis; zeigt es doch eine hohe Qualität der Patientenbehandlung  und -betreuung“, hebt Hans Dieter Jürgensen, Geschäftsführer der Einrichtung in der Kreisstadt, hervor.
Der Test würde beweisen, dass auch kleine Krankenhäuser durchaus wirtschaftlich flexibel und innovativ sein können, Experten vor Ort sind und somit gute Qualität liefern.



Weiterlesen...
   

Seite 13 von 13