Innere Medizin - Geriatrische Komplexbehandlung






Oberärzin

Dipl.-Med. Uta Hinz




E-Mail

Tel. 03981
268 134






Ältere Menschen sind eine medizinisch anspruchsvolle Patientengruppe und bedürfen einer spezialisierten stationären medizinischen Behandlung. Sie weisen oft mehrere Begleiterkrankungen gleichzeitig (Polymorbidität) und die Notwendigkeit einer Mehrfachmedikation (Polypharmazie) auf, die bei der Behandlung mit berücksichtigt werden müssen.

Akuterkrankungen oder die Verschlechterung chronischer Erkrankungen führen daher zu oftmals raschen und schweren Funktionsbeeinträchtigungen.

Der geriatrische Patient profitiert dabei gleichzeitig zur medizinischen Behandlung von einer frühestmöglich einsetzenden rehabilitativen Behandlung.

Die frührehabilitative geriatrische Komplexbehandlung im Krankenhaus integriert akutmedizinische und rehabilitative Therapieprinzipien als Krankenhausbehandlung.


Diese erfolgt durch ein multiprofessionelles geriatrisches Team:

Die Berufsgruppen Ergotherapie/Krankengymnastik/Sprach- und Schlucktherapie/ Psychologie und Sozialarbeit arbeiten unter der fachlichen Leitung des Geriaters.


In wöchentlichen Teambesprechungen werden Behandlungsergebnisse dargestellt und weitere Behandlungsziele formuliert.

Das Behandlungskonzept basiert auf einer patientenorientierten, ganzheitlichen Behandlung des älteren Menschen. Ein zentrales Anliegen der geriatrischen Behandlung ist der Erhalt bzw. die bestmögliche Wiederherstellung der Mobilität, Selbstständigkeit und Teilhabe im Alltag, um eine Pflegebedürftigkeit zu verhindern bzw. eine Verschlechterung einer bereits bestehenden chronischen Pflegebedürftigkeit abzuwenden und die Rückkehr in das gewünschte Wohnumfeld zu ermöglichen.