Innere Medizin - Rheumatologie






Oberärzin

Ariane Baum




E-Mail

Tel. 03981
268 108






Entzündlich-rheumatische Erkrankungen betreffen sowohl junge als auch ältere Menschen. Sie verursachen Schmerzen, Schwellungen und Funktionseinbußen an den Gelenken, können jedoch auch innere Organe befallen.

Zu den bekanntesten entzündlich-rheumatischen Erkrankungen zählen

  • die Rheumatoide Arthritis (entzündliches Gelenkrheuma),
  • die Psoriasisarthritis (Gelenkentzündung bei Schuppenflechte),
  • die Spondylitis ankylosans (ehemals Morbus Bechterew).


Ohne Behandlung können sie bei fortbestehender entzündlicher Aktivität zu Gelenk-zerstörung und Funktionsverlust der betroffenen Gelenke führen.
Umso wichtiger sind eine frühzeitige Diagnosestellung und die Einleitung einer entsprechenden Therapie.

Heutzutage stehen uns in der Behandlung dieser Erkrankungen zahlreiche moderne Medikamente zur Verfügung, so dass es das Ziel ist,
die Entzündungsaktivität frühzeitig zu kontrollieren und Gelenkfunktionsverlust, Gelenkdeformitäten und hierdurch bedingte Einschränkung der Lebensqualität zu verhindern. Abgesehen von der medikamentösen Therapie sind wichtige Säulen in der Behandlung von Rheumatischen Erkrankungen die Physiotherapie, Ergotherapie, Sozialberatung und psychologische Betreuung.

Unser interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten,
Psychologen, Sozialdienstmitarbeiterinnen und Logopädin freut sich darauf,
Ihnen in unserer internistischen Abteilung weiterhelfen zu können.