Wir über uns

 


AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS der Universitätsmedizin Greifswald


Träger
:
 DRK Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Bettenzahl
:
 164 Krankenhausbetten 
Telefon
:
 03981 268 0
Telefax
:
 03981 268 799
E-Mail
:
 sekretariat.gf@drkmst.de


Krankenhausleitung

Geschäftsführer
:
 Herr Jan Weyer


 
Ärztlicher Direktor
:
 Herr Dr. med. Burghardt Honke
Pflegedienstleitung
:
 Frau Beatrice Tschorn
Kaufm. Direktorin: Frau Ines Engel


 

Daten und Fakten über das DRK-Krankenhaus Neustrelitz (Angaben 2016)

Stationär behandelte Patienten (Fallzahl)
:
 6.493
Durchschnittliche Verweildauer (Tage)
:
 6,58
Stationär durchgeführte Operationen
:
 2.655
Entbindungen
:
 316
Behandelte Patienten in der Notfallambulanz
:
 11.691
Durchschnittlich beschäftigte Mitarbeiter
:
 360


Fachabteilungen / Bettenanzahl

Internistische Abteilung mit IMC Betten        
:
 82
Chirurgische Abteilung
:
 52
Gynäkologie / Geburtshilfe
:
 20
Intensivmedizinische Betten
:
 8
Urologische Betten
:
 2



Grußwort des Präsidenten des DRK Landesverbandes
Mecklenburg-Vorpommern

(Fotograf: Jörn Lehmann)

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
sehr geehrter Besucher,
sehr geehrte Mitarbeiter,

wir vom Roten Kreuz sind Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von
Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe
gewährt, allein nach dem Maß ihrer Not.

Wir setzen uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche
Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.

Unsere Grundsätze sind: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit,
Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Dieses Selbstverständnis des Deutschen Roten Kreuzes gilt unabdingbar auch für unsere
Arbeit in diesem, Ihrem DRK-Krankenhaus Mecklenburg Strelitz.

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonal, Kräfte der
Verwaltung und Versorgung, Handwerker und technische Kräfte, geben ihr Bestes, um Ihnen
den für Ihre Gesundheit notwendigen Aufenthalt in Ihrem Krankenhaus so leicht und
angenehm wie möglich zu machen und vor allem, um Sie zu pflegen und zu heilen, damit Sie
möglichst schnell wieder in Ihre vertraute heimische Umgebung entlassen werden können.

Das wünscht Ihnen

Werner Kuhn, MdB

Präsident des DRK-Landesverbandes
Mecklenburg-Vorpommern e. V.